GPM/IPMA

header_l header_bg
subHeader_l subHeader_bg
12038ohneUnterschriftkleinZU

Projektmanagement nach GPM/IPMA - der bekannteste Standard in Deutschland

Projekte finden als zeitlich befristete und komplexe Aufgabenstellungen fast immer in enger Zusammenarbeit mehrerer Organisationseinheiten in einem Unternehmen statt. Hierzu benötigen die beteiligten Partner:

  • Eine systematische Vorgehensweise
  • Eindeutige Begrifflichkeiten zur leichteren gegenseitigen Verständigung
  • Profundes Methodenwissen
  • Kenntnisse der Konfliktsteuerung
  • Fachübergreifende Koordination
  • Führung durch einen erfahrenen Projektleiter

Projektmanagement nach GPM (Gesellschaft für Projektmanagement)/IPMA (International Project Management Association) ist das bekannteste Verfahren in Deutschland und liefert einen anerkannten Standard für die Begriffs-, Prozess- und Methoden-Grundlagen.

Die Vorteile der GPM/IPMA Projektmanagement Methode liegen auf der Hand:

  • Weltweit anerkannter Standard
  • Umfassende Auseinandersetzung mit allen Themen des Projektmanagements
  • Qualifizierung der Personen
  • Terminologische Standardisierung
  • Anwendbar auf jede Organisation
  • Durchgängig konsistente Planung
  • Klare Vorgehensweisen
  • Definierte Projektphasen und Vorgehensmodelle
  • Meilensteinplanung
  • Risiko- und Stakeholderanalyse
  • Kostencontrolling

12038Kugeln1 Kopie1  Beate Klett Consulting 12038Kugeln1 Kopie1  71101 Schönaich  12038Kugeln1 Kopie1  info@bkconline.de  12038Kugeln1 Kopie1  www.bkconline.de  12038Kugeln1 Kopie1